Magog Schiefer
Mitglied im Händlerbund
Magog Schiefer

Verwendungsmöglichkeiten von Schiefer

Nicht nur Dächer und Fassaden: Als ökologischer Baustoff hat Schiefer längst die Innenräume erobert. Da sich Schiefer sehr gut mit anderen Materialien kombinieren lässt, eignet er sich hervorragend als Wand- und Bodenbelag, auch für hochfrequentierte öffentliche Räume. Außerdem lassen sich Bäder ästhetisch ansprechend mit dem robusten Material gestalten. Von Tisch- und Küchenarbeitsplatten über Kaminabdeckungen und Fensterbänke bis hin zu Geschirr sowie weiteren Nutz- und Dekorationsgegenständen lässt sich vieles aus dem inspirierenden Material gestalten.

Schiefer im Außenbereich

Aufgrund seines festen Gefüges, seiner Lebensdauer und Frostbeständigkeit lässt sich Fredeburger Schiefer® hervorragend im Garten sowie auf Terrassen und Balkonen einsetzen. Für Gehwege, Treppen und Terrassenplatten empfiehlt sich die spaltraue Oberfläche.

Witterungsbeständigkeit

Wind und Wetter können Fredeburger Schiefer® nichts anhaben. Sowohl sehr hohe als auch sehr niedrige Temperaturen kann er gut vertragen. Der witterungsbeständige Baustoff ist nicht brennbar (gemäß DIN 4102 Brandverhalten von Baustoffen) und bietet auch in dieser Hinsicht ein Plus an Sicherheit.

Kratzer

Da Schiefer ein vergleichsweise weicher Stein ist, können sich zum Beispiel an Schieferböden kleine Kratzer bilden. Sie verschwinden bei den spaltrauen Oberflächen nach kurzer Zeit.

Haltbarkeit

Schiefer zählt zu den haltbarsten Baustoffen überhaupt. Nicht nur an Dächern und Fassaden, auch an Böden, Wänden und anderen Anwendungen behält er über Jahrhunderte seine Funktionalität und natürliche Schönheit. Er verbindet eine lange Tradition mit einer großen Zukunft.

Schiefer im Sanitärbereich

Mit Schiefer lassen sich edle Bäder gestalten. Der Naturwerkstein ist unempfindlich gegen Nässe und hohe Temperaturen. Als Bodenbelag empfehlen sich besonders die Platten mit spaltrauer Oberfläche. DIN 51130 regelt den Wert der Rutschsicherheit, mit dem Wert R 11 gehört Fredeburger-Schiefer zu den trittsicheren Bodenbelägen. Da Schiefer ein natürlicher Wärmespeicher ist, sorgt er – vor allem kombiniert mit einer Fußbodenheizung – für warme Füße.